Impressum   Datenschutz

  Kineseotape

Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre medizinischen Beschwerden mit einer sehr effektiven und ohne Nebenwirkungen auskommenden Therapie nachhaltig zu verbessern oder sogar komplett zu beseitigen.

Was ist Tapen?

Beim Tapen werden Baumwollklebestreifen in verschiedenen Farben auf die Haut gebracht. Das hört sich einfach an, ist aber nur mit fundierten Kenntnissen von Anatomie und Beschwerdebildern von therapeutischem Erfolg. Nach eingehender Untersuchung und Befunderhebung wird ermittelt, wo das funktionelle Problem des Patienten liegt. Aufgrund dieser Ergebnisse wird das Tape auf die zu behandelnden Körperpartien geklebt.

Wie wirkt das „Tape“?

Über Alltagsbewegungen entsteht die Wirkung, z.B. findet eine ständige Verschiebung der Oberhaut gegen Unterhaut statt, daraus folgt die Aktivierung des Lymphabflusses, die Verbesserung der Mikrozirkulation und die Aktivierung des analgetischen Systems (Schmerzreduktion). Die Tapes sind sehr elastisch und können auf Zug oder ganz ohne Zug geklebt werden, somit wird aufgrund der Anlagetechnik der Muskeltonus positiv beeinflusst und überstrapazierte Gelenke stabilisiert.

Wie lange kann ich das Tape auf der Haut lassen?

Bei richtiger Vorbereitung der Haut, diese muss trocken, gereinigt und fettfrei sein, hält das Tape 7 Tage und länger. Mit dem Tape kann geduscht werden!

< zurück zu Therapien